Kontakt

Eisfeldstrasse | Zürich-Oerlikon

Objektart
Neubau
Baukosten
Anlagekosten BKP 1-5; Fr. 8.2 Mio
Gebäudevolumen
Bauvolumen: 12'000m³
Grundstückfläche
Grundstücksfläche 1'099m²
Bauzeit
2005 - 2007

Das Projekt an der Eisfeldstrasse liegt am Zonenrand der Zentrumszone und schließt an die nahe gelegene Wohnzone von Seebach an. Das im Süden liegende Businesscenter ist dominant und bestimmend. So war die Aufgabe, ein Wohngebäude zu planen, welches durch seine Form und Sprache, eigenständig und sicher in Erscheinung tritt. Ziel war es ein städtisches Volumen zu planen, welches einerseits die kühle Eleganz der nahen Geschäftsbauten widerspiegelt und andererseits der Wohnatmosphäre keine Nachteile bringt.

Die in dieser Zone zulässige Gebäudehöhe von bis zu 22 m ermöglichte es ein Volumen zu errichten, welches bezüglich seinen Dimensionen den nahen Officebauten standhält. Um nicht zu stark in den gewachsenen Boden einzudringen, wurden in der Sockelzone Nebenräume und Ateliers eingeplant und erst im 1. Obergeschoss beginnt die eigentliche Wohnnutzung.

Die Grundstücksform, aber auch die Randbedingungen der städtebaulichen Situation führen zu einer klaren und schlichten Trapez-Form. Was die äussere Form nur teilweise erahnen lässt, zeigt sich in den Wohnungen als stringent zoniertes Grundrisskonzept. Den eigentlichen Kern und orthogonalen Ankerpunkt bildet die Servicezone mit Erschliessung und Nebenräumen. Die drei Wohnungen pro Geschoss sind in ihrer Grundform kongruent und differieren nur in den Bereichen der Wohnzimmer und der Elternzimmer. Diese Räume umklammern die Einheit aus Kinderzimmer und Loggia und lassen den Benutzer die Aussenform spüren.